FG Bedemer Hannmertli e.V.

Kurze Geschichte der FG Bedemer Hannmertli...

...und wie das „Hannmertle" zu seinem Namen kam.

1981 wurde der Faschingsverein im Gasthaus „Zum Roß“ in Bödigheim gegründet. Die Hannmertli kamen zu ihrem Namen, da ein gewisser Johannes Martin, genannt „Hann Mertle", zur Zeit der Reformation einen Schuss auf den verhassten Kirchenmann abfeuerte.
1982 folgte der erste Bunte Abend. Der damalige Orden war ein Lebkuchenherz. Ab diesem Zeitpunkt ging es in Bödigheim immer bunter zu. Ab 1985 musste der Bunte Abend am Faschingsfreitag und Faschingssamstag stattfinden, da das Hällele in der Bödigheimer Grundschule sonst aus allen Nähten geplatzt wäre. Aber nicht nur in den närrischen Tagen sind die Hannmertli aktiver geworden. Heute finden über das ganze Jahr verteilt verschiedenste Aktivitäten statt: Die Theaterbühne, Kinderfasching, Bunter Abend, Skifreizeit, Helferfest, Zeltlager, Ausflüge, Weihnachtsfeier und Winterwanderung.
In den letzten 30 Jahren ist der Verein stetig gewachsen. Heute zählt er 386 Mitglieder. Jürgen Kirmse war 12 Jahre lang erster Vorsitzender und wurde 1993 von Sigi Rohm abgelöst. 10 Jahre später wurde Thomas Wörz als neuer Vositzender gewählt dem am 14.05.2011 mit Benjamin Mosch und Lars Unangst, erstmalig eine Doppelspitze folgten. Die beiden lösten Thomas Wörz nach 8 Jahren als Vorstand ab. 2015 löste Dominik Betschel die Doppelspitze als Vorsitzender ab um im Jahr 2017 die Führung des Vereins an Desirée Bischoff zu übergeben.

 

Hau Ruck - Zuck Zuck